Fluvius: Kunst im Karton – eine Galerie in der Innenstadt

17. bis 30. September 2022

Im Rahmen des Kunstfestivals Fluvius werden die unterschiedlichsten Möglichkeiten ausgelotet, Kunst in den öffentlichen Raum zu bringen…

Zehn regional verortete Künstlerinnen und Künstler unterschiedlichster Ausrichtung waren geladen, Miniatur-Ausstellungsräume zum Thema in Umzugskartons zu gestalten.

Dazu konnten zahlreiche Gewerbetreibende in der Itzehoer Innenstadt gewonnen werden, diesen eine Heimat zu gewähren. Auf Holzgestellen werden nun diese Miniatur-Galerien vor die Ladentüren gestellt und verwandeln die Kirchenstraße und Breite Straße via Berliner Platz in einen Ausstellungsraum unter freiem Himmel – immer bei gutem Wetter und zu den Öffnungszeiten der Gewerbetreibenden.

Die ausgestellten Werke bieten ein breites Spektrum an Ansätzen und Techniken: von der Radierung und Malerei über Fotografie bis zur Keramik – von Karton zu Karton ändert sich die Sichtweise auf das Thema.

Die Ausstellung wird eröffnet am Samstag, den 17. September um 11:00 Uhr vor der Tourist-Info, Breite Str. 4 und ist zu sehen bis zum 30. September.

In der zweiten Ausstellungswoche wird Robert Hirse zu seiner Hybrid-Skulptur TRINA vor dem Standort am Berliner Platz Einführungen halten (Termine werden an dieser Stelle noch bekannt gegeben).

Wir bedanken uns ausdrücklich bei den Gewerbetreibenden für ihr Engagement.

Teilnehmende Kulturschaffende:
Helena Barbas / Gertrud Fröbe / Robert Hirse / Helga Kasüske / Jan Meifert / Michael Ruff / Richard Scheffler / Silke Schröder / Regina Schween / Ilsetraut Widderich

Beteiligte Kulturschaffende und Gewerbetreibende finden sich an folgenden Orten:

Breite Straße:

Berliner Platz:

Kirchenstraße:

Nähere Infos gibt es hier.