Galerie 11

Ausstellung "Menschen und andere Tiere von Tita do Rêgo Silva"

Bild (c) Galerie 11

Seit fast 30 Jahren arbeitet sie in ihrer Werkstatt mitten in Hamburg. Ihre Wohnung ist nicht weit. 1959 in Caxias, Brasilien, geboren, studierte Tita do Rêgo Silva Kunst an der Universität von Brasília und kam 1989 nach Deutschland. Sie wollte sich eigentlich nur ein Jahr umsehen und blieb. Hier holte sie ihre kulturellen Wurzeln hervor, schlug sich ihr Heimweh in bunten Bildern nieder, fand sie ihren jetzigen Wirkraum.

Die Arbeit als freie Künstlerin im kühlen Norden weckte in ihr die warme Farbpalette Brasiliens: Kindheitserinnerungen verknüpfen sich mit Fabelwesen. Der Holzschnitt, welcher im Nordosten Brasiliens eine große Tradition hat, wird ihr adäquates Ausdrucksmittel. Die Auseinandersetzung mit der bunten Welt ihrer brasilianischen Kindheit führt zu ihrer Bildsprache.

Mit den bunten, fabulierenden Bildern von Tita do Rêgo Silva begrüßen wir den Sommer.

Die Ausstellung startet am Sonnabend, 13. Mai, um 17 Uhr mit einem Interview, das dann als neue Episode bei Kultur und Wort, der Kunst-Podcast ausm Norden erscheint – und läuft dann bis zum 30. Juni.

Nähere Infos gibt es hier.

Galerie 11
Breitenburger Straße 1
25524 Itzehoe


Adresse in Google Maps öffnen