Radfahren in der Region

Die Region Itzehoe Aktiv erleben

Radfahren in der Region

Als radfahrfreundliche Stadt ausgezeichnet, ist Itzehoe idealer Ausgangsort für Radtouren entlang der Stör oder auf den Radfernwegen Ochsenweg und Mönchsweg. Der Mönchsweg führt auf 340 km von Glückstadt an der Elbe bis auf die Insel Fehmarn durch verschiedene, landschaftlich reizvolle Gebiete sowie kirchen- und kulturgeschichtlich interessante Orte. Abwechslungsreiche Fahrradtouren in unterschiedlicher Länge haben wir für Sie zusammengestellt. Nähere Infos finden Sie auch auf der Seite von Holstein Tourismus.

Sie kennen die Routen bereits oder möchten andere ausprobieren? Nutzen Sie den Radroutenplaner für Schleswig-Holstein!

Radtouren (.pdf)   Radfernwege in SH

Radrouten von Komoot

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von komoot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Bekau-Tour

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Google Maps. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Diese Radtour verläuft mehrfach über die Bekau und ihre Nebengewässer und eröffnet herrliche Ausblicke auf die weite Niederung. Zunächst parallel zur Brücken-Tour verlaufend zweigt die Route an der Ortsgrenze Heiligenstedten/Oldendorf in Richtung Bekdorf/ Kleve ab. Hier erhebt sich eindrucksvoll die ca. 20 m hohe Geestkante über die Marschlandschaft. Weiter führt die Tour zur „Muldsberger Grube”, einer ehemaligen Tongrube. Der See ist ein echter Geheimtipp für Erholungssuchende. Über Oldendorf und den Julianka-Forst geht es nach Itzehoe zurück.

Start: Itzehoe, Parkplatz Malzmüllerwiesen

Tipp: Muldsberger Grube

Güter-Tour

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Google Maps. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Namensgeber dieser Tour sind die eindrucksvollen Gutsanlagen und großen landwirtschaftlichen Betriebe am Wegesrand. Die Route beginnt in Itzehoe und führt nördlich der Stadtgrenze durch die malerische Geestlandschaft nach Ottenbüttel, Kaaks und Mehlbek mit dem „Adeligen Gut Mehlbek”. Über einen kurzen Umweg ist die „Muldsberger Grube” erreichbar. Auf verkehrsarmen Strecken geht es weiter Richtung Kaisborstel und durch den Staatsforst Barlohe/Tiergarten und über Drage und Hohenaspe zurück nach Itzehoe.

Start: Itzehoe, Parkplatz Malzmüllerwiesen

Tipp: Gut Mehlbek, Muldsberger Grube

Auwiesen-Tour

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Google Maps. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Auenwiesen Tour verläuft zunächst zusammen mit der Güter-Tour. Erst in Drage zweigt sie nach Nordosten ab und führt auf einem ca. 3 km langen Teilstück durch den wunderschönen Staatsforst Barlohe. Direkt vor der Ortschaft Peissen bietet sich eine Schleife über „Helenenhof” an, um auf verkehrsarmen Wegen die typische Geestlandschaft ungestört zu genießen. Von Peissen aus führt die Tour durch die Auenlandschaft der Rantzau Richtung Ridders. Nach Querung der B 77 verläuft die Route entlang des Flugplatzes Hungriger Wolf und erreicht auf idyllischen Wegen durch Wiesen und Wälder schließlich wieder Itzehoe.

Start: Itzehoe, Parkplatz Malzmüllerwiesen

Wiesen- und Wald-Tour

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Google Maps. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Ausgehend von Itzehoe führt die Route durch die Störmarschen und das Breitenburger Gehölz nach Oelixdorf. Kurz hinter dem Ortsausgang verzweigt sich die Route, verläuft über Schlotfeld nach Hohenlockstedt und überquert vor dem Ortseingang die Talniederung der Rantzau. Im Sommer lädt das Naturbad „Lohmühlenteich” zum Baden ein. Hohenlockstedt ist ein lebendiger Ort, in dem es viel zu entdecken gibt: Am besten mit den Angeboten von „Hohenlockstedt erleben”. Über Winseldorf und Oelixdorf entlang der Störniederung geht es zurück zum Ausgangspunkt in Itzehoe.

Start: Itzehoe, Parkplatz Malzmüllerwiesen

Schloss-Tour

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Google Maps. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Schlosstour startet in Itzehoe und führt durch die ehemaligen Ländereien des Schlosses Breitenburg. Zunächst geht es in Richtung Süden nach Breitenburg-Nordoe, wo am Wegesrand der von Heinrich Rantzau errichtete Nordoer Tempel liegt. Über Dägeling verläuft die Route nach Münsterdorf, wo sich ein Abstecher zur Schleuse und zum Yachthafen lohnt. Vorbei am Golfclub Schloss Breitenburg eröffnet sich der Blick auf das Schloss. Den Rückweg nach Itzehoe säumen abwechslungsreiche Wald- und Wiesenlandschaften.

Start: Itzehoe, Parkplatz Malzmüllerwiesen

Kreide-Tour

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Google Maps. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Route startet in Lägerdorf an der Aussichtsplattform, die einen eindrucksvollen Blick über die noch aktiven Gruben Heidestraße und Schinkel bietet. Entlang der Kreidegruben führt der Weg nach Dägeling und erreicht über den Bockwischer Weg, an dem sich rechts der Geesthang erhebt und links das Bockwischer Moor erstreckt, nach Kremperheide. In Itzehoe bietet sich eine Pause in einem der vielen Cafés oder ein Stadtrundgang an. Entlang der Stör über Münsterdorf geht es zurück zum Ausgangspunkt.

Start: Lägerdorf, Gärtnerstraße.

Tipps: Aussichtsplattform Kreidegruben Lägerdorf, Nordoer Heide, Schloss Breitenburg

Brücken-Tour

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Google Maps. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Auf dieser Tour werden zahlreiche Brücken, die über die Stör und ihre Nebenflüsse führen, überquert. Die Route beginnt in Itzehoe und verlässt die Stadtgrenze in Richtung Heiligenstedten, Wo sich ein Abstecher zur St. Marienkirche und zum Schloss Heiligenstedten lohnt. Der Weg zum Schloss verläuft über die Störbrücke. Früher stand hier eine Klappbrücke aus Holz. Auf der südlichen Uferseite befindet sich das ehemalige Brückenwärterhaus.

Start: Itzehoe, Parkplatz Malzmüllerwiesen

Tipps: Schloss und historische Klappbrücke in Heiligenstedten